Sängerkreis Oberhausen
Sängerkreis Oberhausen

      Herzlich Willkommen beim Sängerkreis Oberhausen

Coronavirus: Ergänzungen CHORVERBAND NRW e.V. / 01.09.2020

 

In Ergänzung zur am 15.07.2020 veröffentlichten Stellungnahme bitten wir um Beachtung der von der Landesregierung NRW veröffentlichten überarbeiteten Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO), die ab dem 01. September 2020 in Kraft tritt.

Nachstehend die Neuerungen zur derzeit gültigen CoronaSchVO sowie den Sicherheits- und Infektionsschutzstandards, die ebenfalls ab dem 01.09.2020 gültig sind.

 

Zusammenfassung

  • Konzerte sind erlaubt, mit bis zu 300 Personen Zuschauerkapazität und

    1. Unter Einhaltung besonderer Vorkehrungen zur Hygiene auf der Grundlage eines besonderen Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes nach § 2b der CornonaSchVO, das mindestens die Maßgaben nach Absatz 1 absichert.

    2. Bei Steuerung des Zutritts unter Einhaltung des Abstands in Warteschlangen 1,5m.

    3. Beim Singen Gewährleistung von 2 Meter Mindestabstand.

    4. Mit Gewährleistung der Mindestabstände von 4 Metern zwischen Publikum und Darstellenden.

    5. Neu aufgeführt: Veranstalter haben teilnehmende Personen auch im Vorfeld von Veranstaltungen bereits auf das Risiko einer auch kurzfristigen Absage aufgrund eines veränderten Infektionsgeschehens hinzuweisen.

    6. Bei festen Sitzplätzen kann für die Sitzplätze das Erfordernis eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen durch die Sicherstellung der besonderen Rückverfolgbarkeit nach § 2a Absatz 2 ersetzt werden. Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist dann empfohlen.

    7. Dauerhaft guter Durchlüftung der Räumlichkeit, bei mechanischer Belüftung hohe Luftwechselzahl.

    8. Ab 300 Personen mit besonderem Sicherheits- und Hygienekonzept.

    9. Musikfeste und Festivals bleiben bis zum 31. Dezember 2020 untersagt.

  • In den Hygiene- und Infektionsstandards (Anlage zur CoronaSchuVA) lautet es:

    1. Beim Singen und beim Musizieren mit Blasinstrumenten sind abweichend von den in der CoronaSchVO festgelegten Mindestabständen ein Mindestabstand von 2 m einzuhalten. Zwischen Darstellenden und Publikum müssen 4 m Mindestabstand gesichert werden.

    2. Für Sänger/-innen ist eine versetzte Sitzordnung empfohlen.

    3. Bei Proben müssen alle Sicherheits- und Hygienevorschriften eingehalten (genehmigt) werden.

Umsetzung

Erstmals Lockerungen der Mindestabstände für das Singen in Räumen und im Freien!

Chöre sind weiterhin gut beraten, die für sie benötigte Fläche möglichst großzügig zu ermitteln und alle Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen einzuhalten.

Etwaige Sicherheits- und Hygienekonzepte sollten trotz der Lockerungen bestenfalls vor der ersten Chorprobe der Kommune (Gesundheits- oder Ordnungsamt) vorgelegt werden.

Die Empfehlungen aus der Stellungnahme des CV NRW vom 09.05.2020 haben Bestand:

  • Beim Betreten des Probenraums muss die Möglichkeit zur Hand-Desinfektion gegeben sein.

  • Noten sind mitzubringen und wieder mitzunehmen, ohne dass andere Mitsänger mit ihnen in Kontakt kommen.

  • Tragen von Mund-Nase-Schutz ist empfohlen

  • Regelmäßiges Stoßlüften der Räume in Intervallen ist angeraten

  • Bei mechanischer Belüftung hohe Luftwechselzahl

  • Personen mit Krankheitssymptomen, insbesondere Anzeichen von Atemwegserkrankungen, dürfen an Proben nicht teilnehmen

  • Auf das Schütteln von Händen und Begrüßungsumarmungen muss verzichtet werden

  • Die Sitzordnung der Probenarbeit ist verbindlich festzulegen, die Platz- und Sitzordnung schriftlich festzuhalten, versetzte Sitzordnung ist empfohlen

  • Die Personalien aller an den Proben beteiligter Personen muss für den Nachweis etwaiger Infektionsketten vorliegen

  • Ein eigens dafür bestelltes Mitglied des Chores sollte die Einhaltung der Vorschriften während der Probe begleiten, Lüftungszeiten aufrufen und allen Teilnehmer/-innen die allgemeinen Verhaltensregeln kommunizieren.

  • Chormitglieder, die zur Gruppe der Risikopatienten gehören, müssen besonders geschützt werden, bestenfalls vorerst noch digital der Probe zugeschaltet werden.

Die Verantwortung für die Aufnahme von Proben liegt ausschließlich bei den Chören/Vereinen.

Der CHORVERBAND NRW hofft, dass die Lockerungen mit viel Verantwortung, großer Achtsamkeit und mit größtmöglicher Solidarität sowie mit gesundem Menschenverstand umgesetzt werden und die Solidarität denen gilt, die mit gesundheitlichen Risiken behaftet sind.

Für das Jahr 2020  Termine im Sängerkreis Oberhausen 

 

Datum Anlass Ort

23.01.2020

19:00 Uhr

Chorvorstandstreffen  Gaststätte Alt Buschhausen

01.03.2020

11:00 Uhr

Kreissängertag Mitgliederversammlung Gaststätte Alt Buschhausen

Auf Grund der gesetzlichen Vorgaben haben wir, der Vorstand des Sängerkreis Oberhausen Rheinl.1927 e.V., entschieden, die

 

Zentrale Jubilarehrung des Sängerkreis Oberhausen am 06.Juni 2020 und das

Serenadenkonzert im Innenhof des Schloss Oberhausen am 14.Juni 2020

 

auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

 

Wir beziehen uns auf:

 

Verordnung zum Schutz. vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

In der ab dem 4. Mai 2020 gültigen Fassung

 

Im Besonderen auf

§ 11 Veranstaltungen und Versammlungen, … sowie

§ 12 Zusammenkünfte und Ansammlungen, Verhalten im öffentlichen Raum

 

Durch die Beschränkungen können im Sängerkreis Oberhausen Rheinl.1927 e.V. keine Chorveranstaltungen, „Sängerfrühschoppen“, Kreiskonzerte, Mitgliederversammlungen etc. stattfinden.

 

Als Vorsitzender des Sängerkreis Oberhausen möchte ich euch bitten, den gesetzlichen Vorgaben zu folgen und weiterhin  Veranstaltungen bis auf Weiteres abzusagen oder zu verschieben. Die wöchentliche Probenarbeit kann noch nicht wieder aufgenommen werden.

Die Vereinsaktivitäten sind für Chöre untersagt, da das Singen als besonders infektiös gilt. Da hilft auch der Sicherheitsabstand nicht.

 

Wir möchten euch bitten, diese Informationen an die Sängerinnen und Sänger sowie eure Chorleiterinnen und Chorleiter weiterzuleiten.

 

In welcher Form, z.B. die zentrale Jubilarehrung 2020 stattfinden kann, werden wir mit euch nach Lockerung/Aufhebung der gesetzlichen Vorgaben besprechen. Eure Jubilare bitten wir vorab zu informieren.

 

Es bleibt wichtig und hat oberste Priorität, dass alle gesund bleiben und wir die Krise gemeinsam unbeschadet überstehen.

 

Wir freuen uns, wenn wir uns bald wiedersehen und gemeinsam singen können.

 

    ... begeistert bin ich von vielen Beiträgen im Social Media mit denen einige unserer Chöre, Sängerinnen und Sänger unterwegs sind. 

Hier finden Sie uns

Sängerkreis Oberhausen

Thomas Barwanietz

Gustavstr. 69

46049 Oberhausen

 

c/o Rita Angenendt
Dudelerstr. 9
46147 Oberhausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Fon - 0208 6201747 
Mobil - 0179 7717493 

Mail-Adressen

 

Vorsitzender 

Thomas Barwanietz
thomas-barwanietz@t-online.de

 

Vorsitzende  Finanzen

Rita Angenendt
rita.angenendt@gmx.de

 

Internet

Rita Angenendt

rita.angenendt@gmx.de

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sängerkreis Oberhausen